Home

Archäologische Fundstellen Luzern

Besondere Unterkünfte Zum Kleinen Preis. Täglich Neue Angebote. 98% Kundenzufriedenheit. Preisgarantie, Keine Buchungsgebühren - Einfach, Schnell Und Siche Inventar der archäologischen Fundstellen im Kanton Luzern. Anwendung Archäologische Fundstellen wird geladen. Archäologische Fundstellen werden inventarisiert. Ziel des Fundstelleninventars ist es, alle Fundmeldungen zu analysieren, zu überprüfen und zu bewerten. Aufgrund dieser Informationen werden die eigentlichen Fundstellen definiert. Sind Fundstellen von Planungen oder Bewilligungen nach dem kantonalen Planungs- und Baugesetz betroffen, muss die Kantonsarchäologie in das Verfahren einbezogen. Drei dieser Fundstellen liegen im Kanton Luzern. Typische Gefässe der Egolzwiler-Kultur (um 4300 v. Chr.). 56 der insgesamt 111 Fundstellen des länderübergreifenden Welterbes «Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen» liegen in der Schweiz Insgesamt sind rund 1,6 Prozent der Fläche des Kantons Luzern als archäologische Fundstelle markiert. Seit 2009 ist das Fundstelleninventar im Denkmalschutzgesetz verankert und zur Aufgabe der..

Archäologisches Museum - Schnäppchen & Urlaubstipp

Archäologische Fundstellen. Ziel des Fundstelleninventars ist es, alle Fundmeldungen zu analysieren, zu überprüfen und zu bewerten. Aufgrund dieser Informationen werden die eigentlichen Fundstellen definiert. Sind Fundstellen von Planungen oder Bewilligungen nach dem kantonalen Planungs- und Baugesetz betroffen, muss die Kantonsarchäologie. Der Archäologische Verein Luzern bietet seinen Mitgliedern Vorträge über aktuelle Grabungs- und Forschungsprojekte im Kanton Luzern, in der Schweiz und darüber hinaus. Exkursionen zu archäologischen Stätten und Museen, Ausflüge und Wanderungen. Besuche laufender Ausgrabungen. spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche sowie die «Jugendzeitung» Workshops in experimenteller. Denkmalpflege und Archäologie. Libellenrain 15. 6002 Luzern Standort. Sekretariat Denkmalpflege. Telefon 041 228 53 05 E-Mail. Sekretariat Archäologie. Telefon 041 228 65 95 E-Mail. Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu Archäologische Fundstellen . Inventar der archäologischen Fundstellen im Kanton Luzern. Karte öffnen mehr Informationen. Kant. Denkmalverzeichnis und Bauinventar. Verzeichnis geschützter, schützens- und erhaltenswerter Bauten . Karte öffnen mehr Informationen. Pfarreien und Dekanate Bistum Basel . Übersicht der Pfarreien und Pastroralräume im Bistum Basel . Karte öffnen mehr.

Willkommen bei der Archäologie in der Schweiz. Die Konferenz der Schweizer Kantonsarchäologen und Kantonsarchäonen KSKA ist die Vereinigung der LeiterInnen der archäologischen Fachstellen der Schweiz einschliesslich der Römerstadt Augusta Raurica und des Site et Musée romains d'Avenches sowie des Fürstentums Liechtenstein und des Vereins Archäologie Schweiz Sie ist nach politischen Gemeinden sortiert; enthalten sind 83 Einzelbauten, 27 Sammlungen, 17 archäologische Fundstellen und sechs Spezialfälle. Die Liste der Kulturgüter im Kanton Luzern enthält die Kulturgüter im Kanton Luzern von nationaler, regionaler und lokaler Bedeutung (A-, B- und C-Objekte) Auf Schatzsuche in Ottenhusen: Romano Agola hat die Lizenz zum Graben Romano Agola sucht im Auftrag des Kanton Luzern archäologische Fundstellen auf historische Schätze ab. Er findet nebst viel..

Denkmalpflege und Archäologie Libellenrain 15 6002 Luzern Telefon +41 (0)41 228 53 07 Telefax +41 (0)41 210 51 40 E-Mail : juerg.manser@lu.ch Guidelines Ehrenamtliche Seite 1 von 12 Richtlinien Ehrenamtliche Version: 10-2013 . 2 Richtlinien Ehrenamtliche Version 10-2013_Korr.doc Seite 2 von 12 Richtlinien Ehrenamtliche der Kantonsarchäologien in der Schweiz 1. Ausgangslage Das Auflesen und. Luzern eingetragen sind (httos://www. aeo. lu. ch/mao/kulturdenkmal), dürfen durch die Weg-arbeiten nicht beeinträchtigt werden. Für eventuell geplante Änderungen an den Baudenk- mälern (Wegverbreiterung, Belagsarbeiten, Anbringen von Wegweisern etc. ) ist die kantona-le Denkmalpflege vorgängig beizuziehen. Einige der neuen Wegtrassen tangieren archäologische Fundstellen oder. Stadt Luzern Bebauungsplan B143.1 Reussbühl Ost (1. Etappe) Öffentliche Auflage 09_Planungsbericht_Z40_B143_1 10.8 Maximaler Strassenabstand 24 10.9 Pflichtbaulinien 24 10.10 Orientierung 25 10.11 Kulturobjekte 25 10.12 Archäologische Fundstellen 26 10.13 Zulässige Nutzungen 26 10.14 Gemeinnütziger Wohnungsbau 2 Der Referent gibt Einblick in seine alltägliche Arbeit, die eng verknüpft mit dem Nationalstrassenbau ist. Er unterstützt und koordiniert zusammen mit den kantonalen Archäologiefachstellen die Untersuchungen von archäologischen Fundstellen, die durch Neubauprojekte im Strassenbau bedroht sind Archäologie (Kantonsarchäologie Luzern) ausgeführt werden. Das Gesuch ist im Rahmen des Baube- willigungsverfahrens dem Amt für Denkmalpflege und Archäologie einzureichen. 3 Im übrigen gilt für archäologische Fundstellen das Gesetz über den Schutz der Kulturdenkmäler. Zu be-achten ist zudem Art. 31 Abs. 6 dieses Reglementes. Artikel 16 Trinkwasserschutz Wichtige Quell- und.

Die althergebrachte Meinung, das Voralpengebiet sei archäologisch unergiebig und weitgehend frei von archäologischen Denkmälern, ist seit langem überholt. Dies zeigen die zahlreichen, kulturgeschichtlich herausragenden archäologische Fundstellen der beiden Kantone Ob- und Nidwalden, die eine Besiedlung seit dem Ende der Eiszeit belegen. Und spätestens seit der Entdeckung der. Bis heute ist nur ein kleiner Teil der tatsächlich vorhandenen archäologischen Fundstellen im Kanton Luzern bekannt. Das Führen und die Pflege eines Fundstelleninventars gehören daher zu den elementaren Aufgaben der Kantonsarchäologie. Ziel des Fundstelleninventars ist es, alle Fundmeldungen zu analysieren, zu überprüfen und zu bewerten

In den vier Luzerner Akutspitälern stehen derzeit in Isolierstationen total 560 Betten für die Behandlung von COVID-19-Patienten zur Verfügung. 62 Betten waren Stand gestern belegt, 498 Betten waren frei. Von 81 Betten für Intensivpflege und Beatmung sind derzeit 34 Plätze belegt - sechs davon sind COVID-19-Patientinnen und Patienten Archäologische Massnahmen sind Arbeiten direkt bei Fundstellen vor Ort, wie zum Beispiel Grabungen oder Sicherungsarbeiten. Es wird unterschieden zwischen erwarteten und unerwarteten Massnahmen. Im Datenjahr 2016 wurden insgesamt 2151 archäologische Massnahmen verzeichnet. Dazu ist zu bemerken, dass es in diesem Bereich naturgemäss zu. 2021 feiert die Archäologie in Europa ein Jubiläum. 10 Jahre ist es her, seit die Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen offiziell in die UNESCO- Welterbeliste aufgenommen wurden: 111 Fundstellen in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Slowenien und der Schweiz sind seither UNESCO-Welterbe Luzern. Archäologischer Lernpfad und Pfahlbausiedlung Wauwilermoos. Römischer Gutshof unter der Alten Pfarrkirche Oberschongau «Archäologiekeller» in der Schlossschür Willisau (Stadtmauer und Keller des Kirchherrenhauses) Neuchâtel. Laténium - Parc et musée d'archéologie, Hauterive . St. Gallen. Archäologische Ausflugsziele im Kanton St. Gallen . Schaffhausen. Im Gelände sichtbare. Archäologische Fundstelle. Oberhalb von Otten­husen, auf einem sonnigen Plateau mit wunder­barer Fernsicht in die Alpen und ins Seetal, ist eine archäologische Fundstelle im Kantonalen Register eingetragen. An dieser Stelle war von den Römern vor bald 2000 Jahren ein grosser Römischer Hof erstellt worden, in den Aus­massen von über 40 auf 20 m Grund­masse. Die neue Leitung führt.

Archäologie, Flora und Fauna im Wauwilermoos. Es gibt gute Gründe, einen Ausflug in den Kanton Luzern und ins Wauwilermoos zu planen: Der Archäologische Lehrpfad Wauwilermoos An sechs Stationen erfahrt Ihr alles zu den wichtigsten Fundstellen. Schaut euch dazu auch das folgende Video an. Noch mehr Informationen gibt es hier Alle diese Fundstellen werden im Inventar der archäologischen Hinterlassenschaften des Kantons Aargau erfasst. Je umfangreicher die Anzahl der archäologischen Fundstellen und der damit verbundenen Erkenntnisse, desto mehr lässt sich über die Siedlungs- und Landschaftsgeschichte des Kantons und seiner Regionen und Gemeinden aussagen

Art. 20 Archäologische Fundstelle AFS 9 Art. 21 Naturschutzzone Ns 9 Art. 22 Freihaltezone Fh 10 Art. 23 Landschaftsschutzzone Ls 10 2.2.4 Gefahrenzone 11 Art. 24 Gefahrenzone A1 (Wasser) 11 Art. 25 Gefahrenzone A2 (Stein- und Blockschlag) 11 Art. 26 Gefahrenzone B1 (Hochwasser fliessend) 12 Art. 27 Gefahrenzone B2 (Hochwasser stehend) 12 Art. 28 Gefahrenzone B3 (Blockschlag) 13 Art. 29. Legende Zonenplan Stadtteil Luzern © Stadt Luzern Stadtentwicklung und Geoinformationszentrum Wald Überlagernde Zonen Gewässer Landschaftsschutzzone.

Schau Dir Angebote von Archäologische auf eBay an. Kauf Bunter Archäologische Fundstellen Ziel des Fundstelleninventars ist es, alle Fundmeldungen zu analysieren, zu überprüfen und zu bewerten. Aufgrund dieser Informationen werden die eigentlichen Fundstellen definiert Die archäologische Fundstelle liegt im Bereich eines gegen Westen exponierten Hangs. Die attraktive Aussichtslage war typisch für römische Gutshöfe, die üblicherweise aus mehreren Gebäuden bestanden. Bereits 1893 wurden am westlichen Dorfrand von Müswangen Überreste eines römischen Gebäudes festgestellt. Die damals gemachten Funde sind heute verschollen. 2007 stiess man in der.

In Europa existieren über 111 Fundstellen archäologischer Gegenstände, die in den Ländern Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Slowenien und eben auch in der Schweiz liegen. Dies teilt der Kanton Luzern mit. Fund in Luzern wird zum Namen einer ganzen Kulturepoche. Drei der Fundstellen liegen im Kanton Luzern. Die verschiedenen prähistorischen Welterbestätten waren während. Archäologische Fundstellen. Fundstellen, die bei Bodeneingriffen und Überbauung vom Kanton dokumentiert und ausgewertet werden müssen oder unter Schutz stehen. Katasterverantwortliche Stelle: Raum und Wirtschaft (rawi) Abteilung Geoinformation. Murbacherstrasse 21. Postfach. 6002 Luzern Standort. Telefon 041 228 51 83 Fax 041 228 64 93 E-Mail. Zugang ÖREB-Kataster. ÖREB-Kataster starten. Informationen. Der Archäologische Lernpfad mit der Pfahlbausiedlung wurde 2009 von der Gemeinde Wauwil, dem Lions Club Willisau, der Kantonsarchäologie Luzern und zahlreichen Gönnerinnen und Gönnern erstellt. Die Gemeinde und der Kanton sind für den Betrieb und die Weiterentwicklung des Freilichtmuseums zuständig Archäologie-Jubiläum der Prähistorischen Pfahlbauten: Fundstellen auch im Kanton Luzern. 26. Januar 2021. 2021 feiert die Archäologie in Europa ein Jubiläum. 10 Jahre ist es her, seit die Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen offiziell in die UNESCO- Welterbeliste aufgenommen wurden: 111 Fundstellen in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Slowenien und der Schweiz sind. Archäologische Fundstellen Archäologische Fundstellen 9311 Grundwasserschutzzone S1 - S3 9411 0 Eingedolte Gewässer 9721 Statische Waldgrenze, Baulinien Waldgrenze i.S. Art. 13 WaG statische Waldgrenze 601

Im Wauwilermoos im Kanton Luzern wird am Samstag ein archäologischer Lernpfad eröffnet. Höhepunkt ist die Rekonstruktion einer jungsteinzeitlichen Seeufersiedlung mit drei schilfgedeckten. gie Luzern geschlossen, gleichzeitig mit einer ähnlich lautenden Vereinbarung zwischen den Kantonen Nidwalden und Luzern. In Obwalden sind faszinierende und einzigartige archäologische Fundstellen be-kannt, die vielfältige Einblicke in die Geschichte der Region seit der Steinzeit ermög-lichen. Neben grossen Fundstellen wie dem römischen Gutshof von Alpnach oder der mittelalterlichen. Mit dem Basisviewer kann auf die ganze Palette der öffentlichen Geodaten der Gemeinden und des Kantons Luzern zugegriffen werden. Nebst den Karten in allen Massstäben gibt es aktuelle und historische Luftbilder. Kartenausschnitte können direkt verschickt, geteilt oder gepostet werden. Bis zur Grösse einer A3-Seite lassen sich die gewünschten Inhalte auch ausdrucken Kurzanleitung.

Ausgrabung und Freilegung archäologischer Fundstellen und Sondierungen an mittelalterlichen Bauten. Archäologische Grabungen. Grabung im Zigi (jungsteinzeitliche Grabhügel), Sarmenstorf, um 1925; Grabhügel im Fornholz und Niederholz, Seon; Ufersiedlungen am Hallwiler- und Baldeggersee ; Steinzeitwerkstätte. Die intensive Beschäftigung mit den Arbeitstechniken der Steinzeit veranlassten. im Kanton Luzern LU archäologischen Untersuchungen (Grabung 2000-2001) im vicus von Sursee (s. S. 18 f.). Noch weiter zurückreichende Fundstellen lassen so-gar annehmen, dass die zur Römerzeit gebräuchlichen Wege zum Teil in viel älterer Tradition stehen. Und der Vergleich der Römerfundkarte mit frühmittelalterlichen Orts- und Flurnamen sowie mit alemannischen Grab-funden lässt.

Ob- und Nidwalden verfügen über keine ausgebildeten Archäologen. Bei Bedarf mussten sie bisher auswärtige Fachleute anheuern. Jetzt haben die beiden Kantone eine Vereinbarung mit Luzern. hohe Dichte an archäologischen Fundstellen», sagt Kantonsarchäo-loge Jürg Manser. Gleichzeitig neh-me die Grösse der neu überbauten Flächen enorm zu. Sursee, Mühleplatz: Die Neuge-staltung des öffentlichen Raums wird fortlaufend archäologisch be-gleitet. Bislang konnten Spuren der mittelalterlichen und neuzeitliche Bei Ausgrabungen entdeckten Archäologen Reste bedeutender Pfahlbauten, inzwischen sind über 100 steinzeitliche Fundstellen bekannt. Das Wauwilermoos ist heute eine archäologische Landschaft von europäischer Bedeutung. Das Gebiet um den heute verlandeten Wauwilersee ist eine der wichtigsten Fundregionen der Steinzeit in Mitteleuropa Der Archäologische Lernpfad wird durch eine Betriebsgruppe, bestehend aus einer Vertretung des Gemeinderats Wauwil und der Kantonsarchäologie Luzern, gepflegt und weiter ausgebaut. Bei Hinweisen und Anregungen wenden Sie sich an die Gemeindekanzlei Wauwil: Dorfstrasse 5 6242 Wauwil Tel. 041 984 11 1

Archäologischer Lernpfad Wauwilermoos - Pfahlbausiedlung

Archäologische Fundstellen - Geoportal Kanton Luzern

Prähistorische und mittelalterliche Besiedlung amPfahlbausiedlung Wauwil

Archäologische Fundstellen (ARCHFSTL_DS) - Kanton Luzern

Für den Erhalt unserer schützenswerten Denkmäler, Ortsbilder und archäologischen Fundstellen müssten jährlich rund 100 Millionen Franken aufgewendet werden. Dieser Bedarf ist in der Kulturbotschaft 2016-2019 klar ausgewiesen. Trotzdem haben die Bundesmittel in den letzten zehn Jahren stetig abgenommen. Waren es bis 2004 durchschnittlich 38 Millionen Franken pro Jahr, sollen in den. Art. 36 Archäologische Fundstellen 15 Art. 37 Naturobjekte 15 Art. 38 Aussichtspunkte und Aussichtsschutz 15 3.2.4 Naturgefahren 16 Art. 39 Allgemeine Grundsätze 16 . Art. 40 Gefahrengebotszone Wasser 16 Art. 41 Gefahrengebotszone Rutsch 16 Art. 42 Gefahrenhinweiszone Wasser und Rutsch 17 3.2.5 Weitere Festsetzungen 17 Art. 43 Abweichende Lärmempfindlichkeitsstufe 17 Art. 44 Waldgrenzen 17. Art. 57 Archäologische Fundstellen 25 Art. 58 Naturobjekte 25 Art. 59 Ergänzende Bestimmungen 26 4 Sondernutzungspläne 26 Art. 60 Bebauungsplan 26 Art. 61 Gestaltungsplan 26 Art. 62 Bebauungs- oder Gestaltungsplanpflicht 26 5 Ausnahmen, Übergangs- und Schlussbestimmungen 26 Art. 63 Ausnahmen 26 Art. 64 Strafen, Wiederherstellung des vorschriftsmässigen Zustandes, Einstellung der. Eigentümerabfrag Inventar der archäologischen Fundstellen im Kanton Luzern. Anwendung Archäologische Fundstellen wird geladen. Grundbuchplan (amtliche Vermessung) - Geoportal Kanton Luzern . Zeigt Fliesslinien und Seeachsen. Mit Angaben zu unterirdischen Abschnitten und Rechtsverhältnissen ; Hochauflösendes Orthophoto über den ganzen Kanton Luzern vom Sommer 2017 . Karte öffnen mehr. Er unterstützt und koordiniert zusammen mit den kantonalen Archäologiefachstellen die Untersuchungen von archäologischen Fundstellen, die durch Neubauprojekte im Strassenbau bedroht sind. Der Innerschweizer Holzbau - neue Erkenntnisse aus der archäologischen Bauforschung. by Christian Auf der Maur | Sep 24, 2019 | Anlass. Mittwoch, 13. November, Universität Luzern, Hörsaal 2. Die.

Archäologische Fundstellen in Luzern

  1. Sie ist nach politischen Gemeinden sortiert; enthalten sind 83 Einzelbauten, 27 Sammlungen, 17 archäologische Fundstellen und sechs Spezialfälle. Die Hofkirche St. Leodegar ist eines der Wahrzeichen der Stadt Luzern in der Schweiz. Die Hofkirche ist die Hauptkirche der römisch-katholischen Pfarrei St. Leodegar im Hof, einer der acht katholischen Stadtpfarreien Luzerns und sie ist zugleich.
  2. Ausserhalb der Reichweite der Gletscher lag auch die bislang älteste archäologische Fundstelle der Zentralschweiz, die Steigelfeldbalm (LU). Die schwer zugängliche Höhle befindet sich oberhalb von Vitznau auf 960 Metern über Meer in einer steilen Felswand der Rigi (Abbildung 2 und 3). In den 1930er-Jahren führte der Luzerner Gelehrte Wilhelm Amrein dort mehrere Ausgrabungen durch. Links.
  3. Vor sieben Jahren hat ein einheimischer Kristallsucher oberhalb von Silenen im Kanton Uri Holzreste, Geweihstangen und Kristallsplitter entdeckt. Untersuchungen zeigten, dass diese wohl aus der Mittelsteinzeit stammen und daher älter als der Ötzi sind. Nun wollen Forscher die Fundstelle schon bald genauer untersuchen - mit Grabungen auf 2'800 Meter über Meer
  4. Vorgesehen sind ein wissenschaftlich fundierter archäologischer Lernpfad mit drei Pfahlbauhäusern und ein Informationspavillon. Die Siedlung wird im September 2009 eröffnet. Das Wauwilermoos ist eine archäologische Landschaft von europäischer Bedeutung. Das Gebiet um den heute verlandeten Wauwilersee ist eine der wichtigsten Fundstellen der Steinzeit in Mitteleuropa. Im öffentlichen.

LUZERN: Die Liste der verborgenen archäologischen Schätze

Nutzungsplanung - Kanton Luzern

  1. Der Archäologische Lernpfad Wauwiler-moos umfasst sechs Stationen, die sich alle im Bereich der wichtigsten Fundstellen befinden. Schulangebote vor Ort Unterrichtsmaterialien, professionell er-arbeitete Unterlagen und Arbeitsblätter Führungen und Begleitmaterial Arbeitshalbtage und Ausstellungsbesuche Führungen und Workshops Lernpfad, Führungen Adresse Verkehrshaus der Schweiz Lidostrasse.
  2. Der Aargau bietet verschiedenste archäologische Sehenswürdigkeiten, die sich als Ausflugsziele eignen. Die Kantonsarchäologie vermittelt Geschichte und archäologische Erkenntnisse mit Infotafeln vor Ort. Treffer 1-20 von 36. 1
  3. Dargestellt werden die Grundlagen der Archäologie sowie 16 abwechslungsreiche Spaziergänge beziehungsweise Wanderungen zu archäologischen Fundstellen und historischen Bauwerken in den Kantonen Ob- und Nidwalden, Uri und Schwyz. Ein besonderer Forschungsschwerpunkt liegt in den vier Bergkantonen in der alpinen Archäologie, in der Höhlen-, der Balmen und der Wüstungsforschung. Neben den.
  4. Die kantonale Denkmalpflege und Archäologie hat viele Vermittlungsangebote, die Schülerinnen und Schülern das kulturelle Erbe Luzerns nahebringen. Geschichte kann überall dort, wo archäologische Funde von vergangenen Ereignissen zeugen - auf Burgen, Ruinen, Ausgrabungsstätten - vermittelt werden. Ein Gespräch über Geschichtsvermittlung mit dem Geschichtsdidaktiker Peter Gautschi
  5. archäologische Fundstelle Wegkreuz, Brunnen, etc. Aussichtspunkt Gefahrenzone Randbepflanzung gemäss Art. 10 Abs. 2 WaG und den massgebenden Waldfeststellungsplänen Nutzungsregelung durch kantonale Schutzverordnung Von der Gemeindeversammlung beschlossen am 10. November 1989 Änderungen beschlossen am: 30.4.1993, 9.12.1994, 9.12.1999, 22.6.200
  6. 16.07.2003 10:18 RUB-Archäologen gehen in die Luft Dr. Josef König Dezernat Hochschulkommunikation Ruhr-Universität Bochum. Archäologische Fundstellen werden am Boden normalerweise nur durch.
  7. Prof. Dr. Ebbe H. Nielsen ist stellvertretender Kantonsarchäologe in Luzern sowie im Institut für Archäologische Wissenschaften der Universität Bern in der Lehre und Forschung tätig. Einblicke — PDF. Joe Rohrer Modellbogen Wasserturm und Kapellbrücke, Luzern . Preis: CHF 8.00 Erscheinung: Mitte Oktober 2017 Zielgruppen: Für kleine und grosse Hände. Für den eigenen Nachwuchs, fürs.

Archäologischer Verein Luzern Archäologie

  1. Denn dieses Areal, auf dem sich im Mittelalter und in der Frühneuzeit die Städte Cölln und Berlin befanden, ist Bodendenkmalgebiet mit bekannten archäologischen Fundstellen. Dort sind Spuren.
  2. In den Jahren 2009 bis 2013 führten Marion Sauter und Walter Imhof im Kanton Uri Prospektionskampagnen mit Studierenden der Hochschule Luzern - Technik & Architektur durch. Ziel war es, alpine Wüstungen zu inventarisieren. Der Geissrüggen in Attinghausen (1911 m ü.M.), eine von über 700 Fundstellen, wurde für eine archäologische Forschungsgrabung ausgewählt
  3. Archäologische Untersuchungen im Studenbergliwald, in: → Urner Wochenblatt 58/2013. Alpine Wüstungen im Kanton Uri, in: Jahrbuch der Architekturabteilung der Hochschule Luzern 2012/13. Luzern 2913, S. 222-226. Auf dem Weg zum Surenenpass, in: Archäologie Schweiz / Sonderheft Zentralschweiz 2012, S. 17-2
  4. Der Geissrüggen in Attinghausen (1911 m ü.M.), eine von über 500 dokumentierten Fundstellen, wurde für eine archäologische Forschungsgrabung ausgewählt: Zum Vorschein kam ein aussergewöhnlicher, hallstattzeitlicher Bau. Kern dieses Bandes bilden die Dokumentation der Prospektionskampagnen und der archäologischen Forschungsgrabung unter der Leitung von Urs Leuzinger, die.

Museen Kanton Luzern; Schötz; Archäologisches Museum; Archäologisches Museum . Das Museum liegt in der Nähe des Archäologischen Lernpfades Wauwilermoos, der auf einem Rundgang zu den wichtigsten Fundplätzen führt. Das neu konzipierte Museum zeigt interessante archäologische Bodenfunde aus der Wauwilerebene und dem Wiggertal (Steinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit, Römer, Mittelalter). Im. Erkundung und Erfassung ihres Grundstücks bezüglich archäologischer Fundstellen. § 10 . Zusammenarbeit mit den Gemeinden. 1 . Die Dienststelle arbeitet bei der Inventarisierung der archäologischen Fundstellen mit den Gemeinden zusammen. 2 . Die Gemeinden stellen der Dienststelle alle Informationen zur Verfügung, die für die Inventarisierung von Interesse sind. 3 . Die Fundstellen sind. Die Kantonsarchäologie Luzern untersucht derzeit eine seltene keltische Fundstelle in Egolzwil-Baumgarten. Bei Ausgrabungen für einen geplanten Neubau traten ein rund vier Meter breiter Weg und die Überreste eines abgebrannten Hauses zu Tage, die auf eine keltische Siedlung aus dem frühen 1 Der Kantonsarchäologe, Dr. Jakob Bill berichtet, dass im Gebiet Stumpen eine Fundstelle aus der Altsteinzeit existiert. Laut Aussagen von Dr. Ebbe Nielsen, einem ausgewiesener, Steinspezialisten, dürfte es sich um, die bisher älteste wirklich nachgewiesene Siedlungsstätte von Menschen im Kanton Luzern handeln. Die gefundenen Geräte gehören zu den Relikten Rentierjägern des Spät. Darüber hinaus stehen Sondierungen bei 13 archäologischen Fundstellen zurAusfüh­ rung an.Diese Sondierungen dienen derAbklärung des Potenzials der Fundstellen.Je nach Ergebnis sind vor Baubeginn weitere archäologische Massnahmen oder Not­ grabungen durchzuführen. Die Kostenschätzung für die zusätzlichen archäologischen Notgrabungen un

DA - Kanton Luzern

Das Wauwilermoos ist eine archäologische Landschaft von europäischer Bedeutung. Das Gebiet um den heute verlandeten Wauwilersee ist eine der wichtigsten Fundstellen der Steinzeit in Mitteleuropa. In Wauwil wurde eine Pfahlbausiedlung und ein Informationspavillon realisiert, in unmittelbarer Nähe von Ausgrabungsorten mit jungstein­zeitlichen Funden am Ufer des ehemaligen Wauwilersees, am. archäologischen Erbes (Konvention von Malta) im Jahr 1992 nehmen Fragen eines nachhaltigen Managements von archäologischen Quellen eine zentrale Stellung ein. Die Forschung wurde sich zunehmend bewusst, dass archäologische Fundstellen nicht endlos zur Verfügung stehen. Das seit 1996 in der Schweiz gültige Abkommen setzt au 6002 Luzern Telefon 041 228 51 83 Telefax 041 228 64 93 rawi@lu.ch www.rawi.lu.ch Raum und Wirtschaft (rawi) Gemeinde Eschenbach Regionales Bauamt Oberseetal Oeggenringenstrasse 12 6274 Eschenbach info@rbo-luzern.ch Gemeinde Eschenbach Ortsteil / Grundbuchkreis Eschenbach Baugesuch Baubewilligungsverfahren §§ 184 ff. PB

Archäologische Fundstellen KulturcEnkmal denkmalgeschützt schützenswert (BILL erhaltenswert (BILU) Kulturdenkmal schützenswert (BII_U) erhaltenswert (BILU) erhaltenswert (BILU) Baugruppe (BILL Datum 30.10.2019 Gez. pr Format [mm] 891 x 840 500 600 Hochwasser mittlere GefäYdung Sturzprozesse mittlere Gefährdng Rutschung mittere Gefäydung Geringe Gefährtilng Bebalungsplan bestehend. Fundstellen des Wauwilermoos vorbei. Auf Infotafeln werden herausragende Funde und Befunde und deren Bedeutung für unsere Kulturgeschichte vorgestellt. Aber auch die Landschaftsgeschichte, vom Rückzug der Gletscher bis zur Entstehung der markanten Strandwälle sowie archäologische Arbeitsmethoden werden thema-tisiert. Für Kinder gibt es kleinere Aktivitäten in Form von Lern- und. Die über 2500 Jahre alte Hütte beim Attinghauser Geissrüggen war ein sensationeller Fund. Architekturstudierende der Hochschule Luzern halfen mit, diese und 700 weitere Fundstellen im Kanton Uri zu dokumentieren

Archäologie - Kanton Luzern

- Archäologische Fundstellen - Bauinventar und Denkmalverzeichnis Durch das straffere Meldewesen konnte die Datenaktualität der Zonenpläne deutlich verbessert werden. 0% 20% 40% 60% 80% 100% 1.) Geodienst Darstellung, funktionelle Erweiterungen 2). Geodienst Datencheck 3.) Leitungskataster Gas 4.) Neue Schnittstelle WI Abwasser / Wasser 5.) Schnittstelle kommunaler Erschliessungsrichtplan 6. Archäologie Am Eingang zum Bisistal stiessen Archäologen auf eine archäologische Fundstelle, die Licht in ein unbekanntes Zeitalter bringt Diese Liste enthält alle national bedeutenden Kulturgüter (A-Objekte) im Kanton Luzern, die in der Ausgabe 2009 des Schweizerischen Inventars der Kulturgüter von nationaler und regionaler Bedeutung vermerkt sind. Sie ist nach politischen Gemeinden sortiert; enthalten sind 83 Einzelbauten, 27 Sammlungen, 17 archäologische Fundstellen und sechs Spezialfälle Nationalfondprojekt der Kantonsarchäologie Luzern - Eingeladen sind auch SIA-, SAC- und LSVV-Mitglieder. Samstag, 12. September 2015 «Prähistorische und mittelalterliche Besiedlung am Sempachersee» f o r s c h u n g l i v e Seit 2012 laufen zwei Nationalfondsprojekte, in denen die prähistorische und die mittelalterliche Besiedlung am Sempachersee untersucht werden. Die Projekte werden von. Der modern gestaltete Ausstellungsbereich lädt ein zu einer Zeitreise zu wichtigen archäologischen Fundstellen der Region um den Bielersee, des Berner Juras und der Stadt Biel. Die Themen: Archäologie - gestern und heute, Leben und Überleben, Gräber und Riten. Musée d'art et d'histoire de La Neuveville. Ruelle de l'Hôtel de Ville 11, 2520 La Neuveville Schweiz. Öffnungszeiten: April.

§ 142 Schutz bedeutender Gebäude, Anlagen, historischer Ortskern sowie archäologischer Fundstellen § 143 Antennen und vergleichbare Anlagen § 144 (aufgehoben) § 144a (aufgehoben) 5.6 Sicherheit § 145 Allgemeines § 146 Gefährdete Gebiete § 147 Brandmauern § 148 (aufgehoben) § 149 Seilbahnen und Skilifte. 5.7 Schutz der Gesundhei Zug/Zürich via Luzern bietet. Station1des Archäologischen Lernpfads b efi nd tsc hrk mB ao W uwl(U ü g z ). Sanitäranlagen finden Sie ebenfalls auf dem Bahnhofsgelände. Freier Eintritt Der Besuch des Archäologischen Lernpfads Wauwilermoos und der Pfahlbausiedlung Wauwil ist kostenlos. Spenden sind herzlich willkom - men. Bitte beachten Sie die Kasse vor Ort (oder Überweisung auf IBAN. Archäologie im Kanton Luzern 1995. 1. Allgemeiner Überblick. von: Bill, Jakob Ort/Verlag/Jahr: (1996) Archäologie im Kanton Luzern 1995. 2. Ausgrabungen und Funde (Auswahl). von: Bill, Jakob Ort/Verlag/Jahr: (1996) Archäologische Fundstellen im Kanton Basel-Landschaft Architekturstudierende der Hochschule Luzern halfen mit, die Fundstellen im Alpenraum aufzuspüren. In der Publikation «Surenenpass. Archäologie und Geschichte in Attinghausen» werden nun die wertvollsten Ergebnisse dieser Feldforschung vorgestellt. Share Tweet LinkedIn E-Mail; Rund 700 Mauerreste hat Marion Sauter im Kanton Uri dokumentiert. Die Dozentin für Architekturgeschichte an der. Luzern Egolzwil, Ettiswil, Knutwil, Mauensee, Schötz, Wauwil 1661 ha Blick über die Wauwilerebene Richtung Süden BLN 1318 Wauwilermoos - Hagimoos - Mauesee Naturschutzreservat Wauwilermoos Drumlininsel mit Schloss Mauensee Kleinstsee im Hagimoos Flachmoor Hagimoos . BLN 1318 Wauwilermoos - Hagimoos - Mauesee 2 1 Begründung der nationalen Bedeutung 1.1 Bedeutende, grossflächige und.

Selten greifen Archäologie, Anthropologie und historische Schriftquellen so ideal ineinander wie an der Fundstelle Emmenbrücke bei Luzern in der Schweiz. Hier konnten mehrere der freigelegten Skelette nach eingehender Untersuchung durch Archäologen und Anthropologen in den historischen Quellen überlieferten Personen zugewiesen werden Archäologische Fundstellen, Akzeptanz, Umwelt 2009: Arbeitsgruppe Windenergie Region Luzern West Mär 2010 bis Mär 2011: Realisierung Konzept Windenergie 2011: 2. Anlageninbetriebnahme Aregger (0.95 MW) Nov 2011: Kommunales Gesamtkonzept Gemeinde Entlebuch Apr 2013: Regionales Standortkonzept Luzern West Sep 2013: Anlage Luternsarni CKW (2.3 MW) Ausblick Lindenberg Fischbach Kulmerau. Archäologische Fundstellen sind nur eine von vielen Ressourcen, die durch eine ungezügelte Entwicklung der natürlichen und der bebauten Umwelt bedroht würden. Der Bund setzt sich deshalb schon seit Jahrzehnten für eine nachhaltige Entwicklung ein, so u.a. mithilfe des Bundesgesetzes über die Raumplanung von 1979 (RPG), das Bund, Kantone und Gemeinden verpflichtet, für ihre. Die betroffenen Eigentümer sind vom Kanton Luzern Ende April 2017 schriftlich über die Entlassungen, Änderungen und Neueinträge informiert worden. Eine archäologische Fundstelle bedeutet, dass in diesem Bereich archäologische Zeugnisse bekannt sind oder begründet vermutet werden. Ein Eintrag im Fundstelleninventar kann allerdings nicht verhindert werden, es besteht auch kein. Unter den archäologischen Funden war für mich die Münze immer das spannendste Objekt, weil sich in ihr viele Disziplinen und Perspektiven verdichten: Die Münze ist nicht nur ein archäologisches und ein ökonomisches Objekt, sondern ein Schrift- und Informationsträger wie andere historische Quellen auch. Die Autoritäten, die im Laufe der Zeit Münzen prägten, hatten immer ganz bestimmte.

Webkarten - Digitaler Einblick in Geodaten - Kanton Luzern

Archäologische Fundstelle (gemäss kt. Inventar; Eingriffe bewilligungspflichtig) Gestaltungspläne rechtsgültig G1 GP Matzenbach vom 17.6.1991 G2 GP Waldgüetli vom 7.8.1975 G4 GP Pfaffrüti II vom 18.10.1996 G3 GP Pfaffrüti I vom 7.9.1990 G6 GP Siegwartareal vom 10.3.1993 G7 GP Längbrügg vom 22.9.1982 G8 GP Hinter-Thorbach vom 10.6.1977 Kulturobjekt (gemäss kt. Inventar BILU) G9 GP. Archäologische Fundstellen (gem. kant. Fundstelleninventar) statische Waldgrenze Erweiterter Ortsbildschutz Grünzone B AFS Geschützter Einzelbaum Kantonal geschütztes Kulturobjekt Überlagerte Zonen und Objekte Gr-B GS Geotopschutzzone Gebiet ohne Hochbauten Orientierender Planinhalt Naturobjekte: Hecken, Feldgehölze, Uferbestockung Wald Gewässer Hinweis: Gefahrenzonen und.

2021 feiert die Archäologie in Europa ein Jubiläum. 10 Jahre ist es her, seit die Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen offiziell in die UNESCO- Welterbeliste aufgenommen wurden: 111 Fundstellen in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Slowenien und der Schweiz sind seither UNESCO-Welterbe. Drei dieser Fundstellen liegen im Kanton Luzern. 56 der insgesamt 111 Fundstellen. 2021 feiert die Archäologie ein kleines Jubiläum. Vor zehn Jahren, am 27. Juni 2011, wurden die Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen offiziell in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen: 111 Fundstellen in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Slowenien und der Schweiz sind seither UNESCO-Welterbe, stellvertretend für die über 1000 bekannten Pfahlbaufundstellen aus der. 6002 Luzern Telefon 041 228 50 50 www.buwd.lu.ch Titelbild Ausschnitt Übersichtskarte potentielle Eignungsgebiete für Bodenverbesserungen zur Kompensation von Fruchtfolgeflächen. Inhaltsverzeichnis 1 Zusammenfassung 4 2 Einleitung 4 3 Ziele 5 4 Vorgehen 6 4.1 Kriterien zur Bestimmung potentieller Eignungsflächen 7 4.2 Potentielle Eignungsflächen 8 4.3 Potentielle Eignungsgebiete 9 5. Archäologie und Geschichte in Attinghausen. In den Jahren 2009 bis 2013 führten Marion Sauter und Walter Imhof im Kanton Uri Prospektionskampagnen mit Studierenden der Hochschule Luzern - Technik & Architektur durch. Ziel war es, alpine Wüstungen zu inventarisieren. Der Geissrüggen in Attinghausen (1911 m ü.M.), eine von über 700 Fundstellen, wurde für eine archäologische. Mit 111 Fundstellen in sechs Ländern entspricht das UNESCO-Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen ganz diesem Motto. Am 9. September 2018 findet in der Zentralschweiz die kantonsübergreifende palaFITtes Velo-Sternfahrt als Teil dieser europäischen Kampagne statt. Luzern, Nidwalden und Zug spannen zusammen und bieten gemeinsam Velotouren zu den prähistorischen.

archäologie.ch - das Schweizer Archäologie-Porta

Inventar der archäologischen Fundstellen im Kanton Luzern. Anwendung Archäologische Fundstellen wird geladen Routenplaner Map24 Entfernungsrechner Distanzrechner Schweiz. www.routenplanermaps.ch. Im Cache; Kostenloser Routenplaner Map24 für die Schweiz. Wegbeschreibungen, Aktuelle Verkehr, Route auf der Karte. Entfernungs- & Distanzrechner. Benediktinerabtei - Kloster Einsiedeln. www. archäologische Fundstellen vorhanden sind. Grund dafür waren mehrere alte Berichte über archäologische Aus­ grabungen auf dem Gemeindegebiet Küssnachts. Von besonderem Interesse sind Berichte über eine Untersuchung im Jahr 1844 in der Schürmatt, auf dem Areal der so genannten Unteren Burg. P. Emmanuel Scherrer veröffentlichte in seinem 1916 erschienenen Werk «Die vorgeschichtlichen. Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit SAM Schweizerischer Burgenverein SBV (Herausgeber) Siedlungsbefunde und Fundkomplexe der Zeit zwischen 800 und 1350 Archéologie Suisse AS Groupe de travail suisse pour l'archéologie du Moyen Age et de l'époque moderne SAM Association suisse Châteaux forts SBV (éditeurs) Habitat et mobilier archéologiques de la période entre 800 et 1350.

Forschung Archives — MARION SAUTERMARION SAUTER

Dieser Deckeltyp ist zahlreich aus archäologischen Fundstellen und nur ausgesprochen selten in musealen Zusammenhängen überliefert (RMC H1975.396, RML B76). Die Typbezeichnung «schüsselförmiger Deckel» wurde mangels eines eindeutigen zeitgenössischen Begriffes gewählt, da die Objekte aus Schüsselformen bestehen, an deren Boden meistens ein weit gespannter Bügelgriff angebracht ist. Archäologische Fundstellen gemäss kant. Fundstelleninventar Nutzungsplan-Elemente Nichtbauzonen Landwirtschaftszone Lw Übriges Gebiet a, inkl. Verkehrsflächen üGa Änderung genehmigt mit Regierungsratentscheid Nr. 1410 vom 16. Dezember 2011 Änderung beschlossen am 17. März 2011 0 500 1000 Meter Zonenplan Landschaft Erlass am 10. Mai 200 Weil die Fundstelle durch «nach Analyse der organischen Bestandteile aus den Erdproben» am Institut «Kulturen der Alpen» der Universität Luzern in Altdorf vorliegen. Mehr zum Thema: Universität Luzern Beitrag von SDA . Am 11. September 2020 - 09:24. Uri . Weiterlesen . Sensationsfund bei Bauarbeiten . 3 Archäologische Untersuchungen am Badener Kurplatz . Mehr in News. Während drei Tagen haben Gletscherarchäologen am Oberalpstock auf einer Höhe von 2'800 Meter über Meer eine Notgrabung durchgeführt. Sie wollten dabei Spuren sichern, die Kristallsucher vor 10'000 Jahren hinterlassen hatten Vergleichbare archäologische Fundstellen mit Werkzeugen aus der Afrikanischen Mittleren Steinzeit sind aus ganz Afrika dokumentiert. Auch die Ähnlichkeit der fossilen Knochen aus Nord-, Ost.

Luzern, Nidwalden und Zug spannen zusammen und bieten gemeinsam Velotouren zu den prähistorischen Pfahlbauten dieser Kantone an. Organisiert wird der Anlass von der Kantonsarchäologie Luzern, dem Kantonalen Museum für Urgeschichte(n) Zug in Zusammenarbeit mit Amt für Denkmalpflege und Archäologie Zug und dem Staatsarchiv Nidwalden, Fachstelle für Archäologie archäologischen Fundstellen im Kanton ermöglicht. Während bis zu dieser Zeit Altfunde, mehr oder weniger sporadische Prospektionsgänge oder zufällige Fund-auflesungen das Bild der archäologischen Landschaft Luzern bestimmten, kann jetzt durch das Projekt «Fundstelleninventar» eine hoffentlich möglichst umfassende Grundlage über das, was unter unseren Füssen liegt, erarbeitet werden. Es handelt sich laut Kantonalem Amt für Archäologie um die umfangreichste Fundstelle dieser Periode, welche bisher im Oberwallis gefunden wurde. Die Siedlung aus dem Mittelneolithikum bestand aus mehreren Gebäuden. Sie dehnte sich auf einer Fläche von über 2500 Quadratmetern aus. Heute befindet sich bei den Ausgrabungsstellen in Naters ein Altersheim

Liste der Kulturgüter von nationaler Bedeutung im Kanton

am Samstag, den 29.09.2018 wird das Museum Lenzburg Burghalde (AG) neu eröffnet. Aus diesem Anlass gibt es nicht nur ein buntes Programm für Gross und Klein , sondern auch die neue archäologische Ausstellung zu bestaunen, die spannend und modern das Welterbe Pfahlbauten und dessen Fundstellen in der Region präsentiert Luzern 1988, 188 Seiten, stark bebildert. Die Ausgabe 2/1988 der Archäologie Schweiz enthält 11 Artikel zur Archäologie des Kantons Luzern (Jungsteinzeit, Bronzezeit, römische Zeit, und Frühmittelalter ). vergriffen, antiquarisches Exemplar 39 3 Die Erstbestimmung verdanken wir Ebbe H. Nielsen, Kantonsarchäologie Luzern und Universität Bern. 4 Hierbei sei v. a. auf die spätneolithische bzw. frühbronzezeitliche Fundstelle Hospen - tal-Rossplatten verwiesen. Die aktuellste Zusammenstellung der ur- und frühge - schichtlichen Fundstellen im Kanton Uri bietet AUF DER MAUR /M ATTER /S AUTER 2012.

Tätigkeiten · HV SeetalInstitut «Kulturen der Alpen»: Bergeis
  • ThinkGeek alternative.
  • Inlingua Köln telc.
  • CSGO full of cheaters.
  • Antenne Niedersachsen Braunschweig.
  • Watch Bollywood Movies Online pk.
  • 3x4 Tastatur Samsung S20.
  • MRT HWS fixierung.
  • Schwäbisch Gmünd Nachrichten.
  • Rosenheim Cops Staffel 13 Folge 10.
  • Aktuar Fernstudium.
  • Traumferienwohnung Binz.
  • Fahrrad Reparatur Set mit Pumpe.
  • Artland Badbergen Tönnies.
  • Brie vs Camembert.
  • YAMAY ID115Plus HR Bedienungsanleitung Deutsch.
  • Buffer free version.
  • Urban Classics Jacke.
  • Minijob Gropius Passagen.
  • Make Sprachsteuerung.
  • Gorenje SensoCare 7kg.
  • Gsc studio 2019.
  • Hochland am Toten Meer.
  • Tritiumgaslichtquelle kaufen.
  • FAUN in Osterholz Scharmbeck stellengesuche.
  • Diesel fahrverbot europa karte.
  • Günstige Markenuhren Herren.
  • Neue Sachlichkeit Beispiel.
  • Thunderbird Statusleiste anpassen.
  • Zuschläge berechnen Programm kostenlos.
  • GoodNotes 5 download.
  • Vintage Jeans Herren.
  • Clown Filme Liste.
  • Landgericht Dresden öffentliche verhandlungen.
  • LWL bildung.
  • Vai Kreta.
  • Regentonnenanschluss 50mm.
  • AXA Versicherung Schadenservice.
  • Astronomie TU Darmstadt.
  • Hamburg Sehenswürdigkeiten Bilder zum ausdrucken.
  • Freizeitaktivitäten Vaihingen Enz.
  • Link clicked CSS.